Clearing

Das Angebot Clearing wird bei Lebensgemeinschaften mit Kindern/Jugendlichen, in denen generell ein Hilfebedarf vorliegt, weitgehend aber Unklarheit über die erforderliche Art der Hilfe besteht, angewandt. Das Clearingteam versteht sich einerseits als sachlich-fachlicher Betrachter, der in intensiver Kooperation mit der Familie von außen Einblick in das System nimmt.

Andererseits entsteht während des Clearingprozesses eine Bindung zwischen Clearingfachkraft und Familie.Somit ist das Ambulante Clearing eine Kombination aus objektiver Fachlichkeit und Beziehungsarbeit, die zur Klärung von Belastungen, Problemen, Schwierigkeiten und Krisen führen soll. Weiterhin werden Ressourcen, Stärken und Kompetenzen aufgedeckt und genutzt.

Ziel

Ziel ist es, zu einer sachlichen Einschätzung der familiären Situation zu kommen, die möglichst alle Familienmitglieder tragen, um so die bestmöglichste Hilfeform für die jeweilige Familie zu finden.

Durchführung

Die Durchführung des Clearings wird durch eine psychologische Fachkraft und einen systemischen Familienberater durchgeführt.